Szenarien und Projekte

Szenarien zur Versorgung von Menschen mit Demenz im Jahre 2030 (Sze-Dem)

Das Thema Demenz wird zunehmend breiter in der Gesellschaft diskutiert. Aber sowohl in den Medien als auch in der wissenschaftlichen Fachliteratur wird die Zukunft meist extrem düster dargestellt: einer steigenden Zahl von erkrankten Menschen werden voraussichtlich deutlich weniger Fachkräfte (Pflege, Ärzte) gegenüberstehen. Bei gleichzeitig immer mehr Singlehaushalten und steigenden Kosten erscheint unklar, was heute getan werden kann, um die zukünftige Situation in einer gewünschten Weise zu beeinflussen.

Um dieser einseitigen Sichtweise zu begegnen, wurde unter Federführung des DZNE-Standortes Witten ein Projekt mit dem Namen „Sze-Dem“ durchgeführt. Weitere Beteiligte waren das Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung (ISI), die Technische Universität Berlin und die Universität Witten/Herdecke sowie 52 Teilnehmerinnen und Teilnehmer eines zweitägigen interdisziplinären Experten-Workshops („von der Stammzellforscherin bis zur Architektin“).

Mit Hilfe der Szenario-Methode wurden fünf Szenarien für die Versorgung von Menschen mit Demenz im Jahre 2030  entwickelt:

  • Die Ergebnisse wurden auf nationalen und internationalen Kongressen vorgestellt (2010-2013).
  • Im Buch "Versorgungsreport 2012" (erschienen im Oktober 2011, ISBN 3794528506) wird das Projekt in einem Kapitel beschrieben. 
  • In der englischsprachigen Zeitschrift Health Policy: Vollmar HC, Goluchowicz K, Beckert B, Dönitz E, Bartholomeyczik S, Ostermann T, Boustani M, Buscher I. Health care for people with dementia in 2030 – Results of a multidisciplinary scenario process. Health Policy 2013
  • Ein komplettes Buch wird im Dezember 2013 beim Juventa Verlag erscheinen
  • Anfragen richten Sie bitte an den Projektleiter PD Dr. Horst Christian Vollmar: horst.vollmar(ät)uni-wh.de
 

Andere Szenarien zu Gesundheitsthemen

  • Szenarien zur Lage der Gesundheitsversorgung in den USA im Jahr 2020, erstellt durch das Institute for the Future mit Sitz in Palo Alto, Kalifornien: IFTF
  • Health and Safety Executive (HSE): Scenarios of health and safety in 2017 HSE